Gemeinde Gaimberg in Osttirol

Seniorenbund Gaimberg

Ausflug zum Pyramidenkogel

Der große Ausflug fand am 09. September statt. Gut gelaunt ging es bei strahlendem Wetter zum Pyramidenkogel am Wörthersee. Der Großteil der Senioren bezwang den Turm zu Fuß. Leider hielten sich dort der Nebel länger und wir hatten keine Aussicht. Aber das störte nicht, da sich hie und da eine Lücke auftat. Im Karawankenhof wurden wir köstlich versorgt und freundlichst bedient. Anschließend fuhren wir nach Maria Wörth. Wir hatten Zeit zum Spazieren und die Kirchen anzusehen. Inzwischen war wieder schönster Sonnenschein und wir genossen die Schifffahrt nach Velden. Vor dem Schloss am Wörthersee war gerade ein Brautpaar beim Fototermin. An hunderten Harleys, die dort zu einem nicht offiziellen Treffen waren, gingen wir zum Bus mit dem wir die Heimreise antraten. Ein schöner Tag ging  wieder zu Ende.

 

 

Wandertag zum Stallersattel 

Am 12. August fuhren wir mit dem Bus zum Stallersattel. Bei schönstem Wetter wanderte Sepp mit einer Gruppe von Mariahilf in St. Jakob über den Hirschbichl zur Staller Alm. Der Großteil der Teilnehmer wanderte zum Kreuz und um den Obersee. Einige spazierten über den Weg entlang des Sees zur Staller Alm. Dort waren schon für uns Plätze reserviert und nach dem feinen Mittagessen ging es schon wieder für uns retour. Da wir so früh dran waren, konnten wir gut dem Besucherstrom aus Italien ausweichen. Es war wieder ein feiner Tag.

 

 

Ausflug nach Mallnitz

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020 wagten 25 SeniorInnen den ersten Ausflug nach Corona. Wir fuhren bei super Wetter nach Mallnitz und von der Ankogelbahn aus wanderten wir ins Seebachtal. Eine Gruppe ging mit Sepp über den Waldweg zur Schwußnerhütte. Die anderen TeilnehmerInnen spazierten am Stappitzersee vorbei ins Tal, solange und soweit es Spaß machte. Einkehrschwung war dann in der Raineralm, wo wir sehr fein bewirtet wurden. Anschließend ging es wieder nach Hause. Ein schöner Tag ging zu Ende und viele waren dankbar, dass man so etwas wieder machen kann.

 

 

Jahreshauptversammlung am 12. Februar 2020

Die diesjährige Jahreshauptversammlung begann um 14:45 Uhr und es waren 43 Mitglieder anwesend. Mit Stand vom 1. Jänner 2020 hatten wir 48 Hauptmitglieder und 18 Anschlussmitglieder.

Obfrau Rosi Mühlmann begrüßte neben ihrem gesamten Ausschuss den Bezirksobmann, Herrn Josef Told. Bgm. Bernhard Webhofer ließ sich wegen eines Krankenhausaufenthaltes entschuldigen. Wir wünschen ihm eine gute Besserung. Ein Gruß gilt auch an den Firmling Clemens Steiner, der als „Sozialprojekt im Rahmen der Firmvorbereitung“ seine Mama Oswalda Steiner bei der Betreuung des Nachmittags hilfreich zu Seite stand.

Hier ein kurzer Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr:

Es gab zwei Vorstandssitzungen, jeden 2. Mittwoch im Monat fanden die „Hoagaschte“ (seit Herbst 2019 im Feuerwehrhaus Gaimberg) bzw. Ausflüge statt. Im Durchschnitt nahmen zwischen 25 und 30 Personen an diesen Veranstaltungen teil.

Neben Hörberatung, Tableteriakurs, Seniorenreise an die Olympische Riviera (8 Personen waren dabei), Besuch des Vitalpinums, Teilnahme am Bezirkswandertag in Innervillgraten, Sepp konnte von Wandertagen auf den Helm und nach Obergail berichten, Ausflug zum Jakobskreuz, Vortrag von Dr. Lambert Grünauer über „Patientenverfügung neu“ war die Adventfeier im Mesner Brennstadel wieder der Höhepunkt. Über 60 Personen kamen und wurden hervorragend bewirtet: Dank an Familie Neumair vlg. Ackerer, an die Bedienung Conny, Annemarie, Gabi und Oswalda, an Silvia und Seppi für den Nachtisch, an Dekan Dr. Franz Troyer für den überaus interessanten Einblick ins „Heilige Land“ und beiden Paul`s für die gesangliche Umrahmung. Die Obfrau nahm weiters am Bezirkstag, Bezirksausschusssitzungen, als Vertretung des Bezirksobmannes und an Veranstaltungen des Bundes in Innsbruck teil. Ein herzlicher Dank an Klaus Stepan für die ideenreiche Gestaltung des Schaukastens und an Oswalda für die kulinarische Betreuung der „Hoagaschte“.

Es folgte das Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Jahres 2019: Josef Tiefnig, Hilda Hartinger, Antonia Webhofer, Notburga Kollnig und Christl Chiochetti haben uns im letzten Jahr leider verlassen.

Hedi brachte in gewohnt feiner Art den Kassabericht vor und musste leider vermerken, dass der Gemeinderat keine Erhöhung des Gemeindebeitrages genehmigt hatte. Sie lobte die gute Zahlungsmoral und bat, diese auch weiterhin beizubehalten. Bartl Klaunzer erwähnte die ordnungsgemäße Rechnungsprüfung und bat um die Entlastung der Kassiererin, die per Handzeichen einstimmig erfolgte.

Zukünftig findet die Jahreshauptversammlung generell im März statt, man möchte auch wieder einmal Fasching feiern und der Jänner-Termin ist generell nicht günstig.

Abschließend noch eine kurze Vorschau für Sommer:

Im März, April und Juni finden die „Hoagaschte“ statt, im Mai ist eine Betriebsbesichtigung im Sägewerk Theurl geplant. Am 13. Juni wird der Bezirkswandertag in Kartitsch durchgeführt und für  Juli und August sind wieder Ausflüge in Vorbereitung. Auch die Operettenfahrt nach Kufstein am 16. August und Fahrt am 9. September zum Pyramidenkogel sind geplant.

Zum Abschluss sprach Bezirksobmann Josef Told uns ein Lob aus. Er erwähnte, dass es in der Landesleitung einen Wechsel zu LR Patrizia Zoller-Frischauf gab, der Mitgliedsbeitrag mit € 25,-- und der Beitrag für das Anschlussmitglied mit € 14,-- bestehen bleibt.

 

 

Der Vorstand:

Obfrau: Rosi Mühlmann

Stellvertreter.: Josef Duregger

Kassierin: Hedi Ranacher

Schriftführerin: Elisabeth Klaunzer

Wanderwart : Sepp Mühlmann

Wanderwart-Stellv: Maria Kollnig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktinformation